Affirmationen für mehr Erfolg – Meine Affirmationen aus >>Denke nach und werde reich<<

Eine Affirmation ist ein selbstbejahender Satz, der durch ständige Wiederholungen Teil von uns werden soll. Ich entwerfe sozusagen beschreibende Sätze, die eine Version meiner Selbst beschreiben, die ich annehmen möchte. Die Wiederholung führt dazu, dass sich diese Vorstellungen einprägen und Handlungen auslösen, die uns in Richtung meiner Vorstellung führen. Dabei sind natürlich keine Zaubersprüche gemeint. Man kann sich das so vorstellen, als würde man für sich selbst ein unterstützendes Umfeld schaffen. Wer gesagt bekommt, dass er nichts kann und nicht schafft – der schafft auch nichts (im Durschnitt). Wer von seinem Umfeld abgesichert und unterstützt wird, erhöht seine Chancen auf Erfolg. Genauso wie andere auf uns einwirken haben wir selbst natürlich auch großen Einfluss auf uns selbst. Wenn ich mir also bewusst Vorstellungen einpflanze, deren Erfüllung ich mir erarbeiten will, erhöhe ich mit Affirmationen ganz einfach die Wahrscheinlichkeit, auch nach diesen Vorstellungen zu handeln, weil ich dann vollkommen überzeugt von ihnen bin. Viele erfolgreiche Menschen schwören darauf! Affirmationen kann jeder selbst schreiben und selbst gestalten. Ich habe gerade das Buch „Denke nach und werde reich“ gelesen und werde zunächst mit etwas sehr Grundlegendem anfangen: Selbstvertrauen. Je mehr desto besser. Selbstvertrauen hilft dabei negative Einflüsse auszublenden.

Um überhaupt erstmal mit Affirmationen zu starten, habe ich mir zwei Textstellen aus „Denke nach und werde reich; Das Praxisbuch“ (Werbung) zusammengefügt, die ich in mein Morgenritual einbaue

 

 

Affirmationen

Ich weiß, dass ich in der Lage bin, mein großes Ziel im Leben zu erreichen, daher fordere ich von mir selbst, beharrlich und stetig darauf hinzuarbeiten, und verspreche hier und jetzt, diesen Anspruch zu erfüllen.

Ich weiß, dass die beherrschenden Gedanken in meinem Kopf irgendwann entsprechende Taten auslösen und schrittweise zu ihrem realen Gegenstück führen werden. Daher werde ich mich jeden Tag darauf konzentrieren, was für ein Mensch ich gern werden will, und so vor meinem inneren Auge ein klares Bild dieser Person erschaffen.

Ich weiß, dass ich durch das Prinzip der Autosuggestion irgendwann für jedes Verlangen, das ich beharrlich im Kopf verfolge, einen geeigneten Weg finden werde, es in die Realität umzusetzen. Deshalb werde ich jeden Tag zehn Minuten damit verbringen, von mir selbst die Entwicklung des nötigen Selbstvertrauens einzufordern

Ich habe eine klare Beschreibung meines größten Ziels im Leben in einem Visionboard festgehalten und werde nicht aufgeben, bis ich genügend Selbstvertrauen entwickelt habe, es zu erreichen.

Mir ist absolut klar, dass kein Reichtum und keine Position von Dauer sein können, wenn sie nicht auf Ehrlichkeit und Gerechtigkeit fußen. Daher beteilige ich mich nicht an Geschäften, die nicht für alle Seiten von Vorteil sind. Ich werde erfolgreich sein, indem ich die Kräfte, die ich nutzen will, anziehe und andere Menschen zur Kooperation bewege. Ich werde sie dazu bringen, mich zu unterstützen, indem ich mich bereit zeige, sie zu unterstützen. Ich werde Hass, Neid, Eifersucht und Zynismus meiden, indem ich eine Zuneigung zur gesamten Menschheit entwickle, weil ich weiß, dass eine negative Einstellung anderen gegenüber mir niemals Erfolg bringen wird. Ich will andere dazu bewegen, an mich zu glauben, weil ich an sie und an mich selbst glaube.

Ich werde meine Unterschrift unter diese Formel setzen, sie auswendig lernen und sie jeden Tag einmal laut wiederholen, im festen Glauben, dass ich dadurch meine Gedanken und Taten schrittweise so beeinflussen kann, dass ich ein eigenständiger und erfolgreicher Mensch werde.

S149f.

 

Ein Gedicht

 

Ich verlangte vom Leben einen Penny
und mehr rückte es nicht heraus,
so sehr ich darum auch bettelte
in meinem ärmlichen Haus.

Denn das Leben ist wie ein gerechter Chef,
der zahlt, wonach man fragt.
Doch hat man den Lohn einmal festgelegt,
ist er unabänderlich Fakt.

Ich arbeitete für einen Hungerlohn,
nur um bestürzt zu erkennen:
Das Leben zahlt uns jede Summe;
wenn wir sie nur nennen.

S123

 

Hier kannst Du Dir das erwähnte Buch bestellen: Denke nach und werde reich: 17 Schritte zum Erfolg. Das Praxisbuch zum Weltbestseller. Von Joe Kraynak (Anzeige)

Beste Grüße,

-Julius

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.