Der Zinseszinseffekt – oder warum Geld zu mehr Geld führt – 1.314.328,782€ Vermögen mit nur zwei Jahren sparen!

 

Geld liebt Bewegung. Geld mag es nicht nur liegen gelassen zu werden. Inflation frisst Sparkonten auf. Wer wirklich finanziell vorrankommen will, legt sein Geld an. Die Weltwirtschaft wächst, da kann man schonmal im Durchschnitt 7% Zinsen pro Jahr bekommen. Außerdem gibt es noch Renditen, die zusätzlich zum Aktienwachstum ein regelmäßiges Einkommen bescheren.

Aber was sind schon die paar Prozent. Lohnt es sich überhaupt dafür ein Risiko einzugehen?

Die Frage muss wohl jeder für sich beantworten, doch es gibt ein mathematisches Gesetz, dass zumindest für mich ein eindeutiges JA ist!

Der Zinseszinseffekt

In meinem vorherigen Artikel über das automatische Reich werden, indem man „sich selbst bezahlt“ habe ich davon gesprochen, dass aus 250€ monatlichem Sparen über die Jahre bis zu 2.757.620,47 € werden können. Dabei habe ich angenommen, dass wir von unserem 20. Bis zu unserem 67. Lebensjahr im Monat 250€ zurücklegen. Das sind insgesamt 141.000€.

Wie kann es sein, dass aus 141.000€ plötzlich 2.757.620,47 € geworden sind?

Wenn ich einen Euro habe und einen Prozent dazu bekomme habe ich einen Euro und einen Cent. Wenn ich jetzt nochmal einen Prozent dazu bekomme habe ich einen Euro und zwei Cent. Nochmal einen Prozent sind einen Euro und drei Cent. Wenn sich dieser Vorgang 1.000 Mal wiederholt habe ich 20.959,15564€. Ein Prozent mehr klingt nach nichts und trotzdem kann dadurch 1€ zu 21.000€ werden.

Nehmen wir mal die 250€, die du jeden Monat sparst (wenn du den letzten Artikel gelesen hast). Legen wir diese in Aktien, ETFs, P2P Krediten und Immobilien an und erzeugen wir damit eine Rendite (hier: Gewinn) von 10%.

Wie wird sich Dein Geld nun entwickeln?

So würde sich Dein Geld entwickeln,wenn du jeden Monat 250

Ich habe für Dich ein PDF erstellt, in dem du für jedes einzelne Jahr sehen kannst wie viel Zinsen (in €) du bekommst und wie sich dein Geld entwickelt. Schreibe mir gerne eine Nachricht, dann schicke ich es Dir!

Wertsteigerung ist aber nicht der einzige Vorteil, wenn Du Dein Geld anlegst. Stell dir vor Du hast schon einige Zeit gespart und investiert. Du hast jetzt ein Vermögen von 1.000.000€. Herzlichen Glückwunsch! Über 1.000.000€ zu verfügen ist übrigens langfristig betrachtet sogar sehr wahrscheinlich, wenn Du die Prinzipien, die Dir von www.GeldistFreiheit.de vorgestellt werden aktiv umsetzt. Wenn Dein Geld in Aktien oder anderen Wertanlagen steckt ist es nicht direkt verfügbar und abhängig von Kursschwankungen. Zum Glück schütten Aktien aber sogenannte Dividenden aus. Das ist sozusagen eine kleine Rückzahlung an die Teilhaber des Unternehmens (Du – wenn du Aktien gekauft hast). Diese liegen bei vielen stabilen Aktien (z.B. Nationalbanken) zwischen 3% und 4%. Du bekommst als jedes Jahr 4% von deiner Investitionssumme obendrauf.

4% von 1.000.000€ sind 40.000€ pro Jahr! Also 3.333€ pro Monat zusätzlich zur Rente! Auch deutlich kleinere Anlagesummen, die sich über die Lebenszeit anhäufen, sind schon in der Lage die eigene Rente ordentlich aufzubessern. Das liegt ganz einfach am Zinseszinseffekt!

Ich will aber jetzt schon Geld ausgeschüttet bekommen und nicht erst wenn ich alt bin!

Es gibt natürlich auch den kurzen Weg, durch Wertanlagen gute Ausschüttungen zu bekommen. Das verlangt aber von Dir, dass du 1) deutlich weniger Geld ausgibst und 2) deutlich mehr investierst in jungen Jahren.

Je früher Du anfängst desto besser!

Wenn Du mit 20 jeden Monat 1000€ sparst für zwei Jahre und diese 24.000€ dann bis zur Rente bei 10% Zinsen investierst hast Du 1.314.328,782€. FÜR ZWEI JAHRE SPAREN.

Wenn du das Selbe erst mit 42 machen würdest, hättest Du nur 260.032,9426€. So mächtig ist der Zinseszins.

Dazu kommt natürlich jeweils noch die gesetzliche Rente.

Was bedeutet das jetzt, wenn ich mehr Geld für mich haben will?

Wenn Du in jungen Jahren klug mit deinem Geld umgehst, es lernst zu kontrollieren, sodass du hohe Sparsummen erreichen kannst (500€-1500€ im Monat), kannst du theoretisch schon mit Mitte 20 dein gesamtes Geld für dich behalten, weil du schon vorsorglich „für dein ganzes Leben“ gespart hast. Du kannst mit mehr Sicherheit auch Risiken eingehen und brauchst keine Angst vor dem aus der gesetzlichen Rente haben.

 

Hast Du schon einen Investitionsplan? In was investierst Du? Kommt der Zinseszinseffekt für Dich auf deinem Weg in die finanzielle Freiheit in Frage?

Jetzt, wo Du weißt was du tun kannst, braucht Du noch ein paar Werkzeuge an die Hand.
Wie wäre es denn hiermit?

4 Blog um Geld im Internet zu verdienen

Die drei Anlagemöglichkeiten mit den höchsten Zinsen

Der erste Schritt zum Reichtum – Kontrolle – mit dem Haushaltsbuch zum Erfolg

 

(Anzeige folgend)

Du kannst auch jetzt sofort schon Zinsen für Dein Geld kassieren! Auf Bondora kannst Du Dein Geld direkt bei Go&Grow anlegen und dich jeden Tag über Zinsen freuen. Innerhalb von 5 Minuten ist Dein Konto eröffnet. Möchtest Du wissen was Bondora ist? – dann ließ jetzt Bondora P2P Kredite – Passives Einkommen durch Privatkredite.

Viel Erfolg!

-Julius

 

Werbeanzeigen

4 thoughts on “Der Zinseszinseffekt – oder warum Geld zu mehr Geld führt – 1.314.328,782€ Vermögen mit nur zwei Jahren sparen!”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.